ThemeShift Themes auf WordPress.org

3. Juli 2009 - Allgemeines - 2 Kommentare

ThemeShift Themes auf WordPress.org

Gestern hatte das Hoffen und Warten ein Ende und das offizielle Verzeichnis für kommerzielle WordPress-Themes auf WordPress.org wurde veröffentlicht. Für mich ist natürlich äußerst erfreulich, dass ThemeShift.com ohne mein Zutun von Anfang an dabei ist.

Verzeichnis für GPL-Themes mit kommerziellem Support

Gestern Nacht war ich relativ überrascht, als wordpress.org auffällig häufig als Referrer in den Stats von ThemeShift.com auftauchte. Es wurde das von sicherlich vielen Theme-Entwicklern erhoffte Verzeichnis für kommerzielle WordPress-Themes veröffentlicht.

Verzeichnis für GPL-Themes mit kommerziellem Support

Verzeichnis für GPL-Themes mit kommerziellem Support

Wer ist schon dabei?

Besonders stolz bin ich darauf, dass das WordPress-Team offensichtlich selbst eingesehen hat, welche Qualität ThemeShift liefert und mich mit auf die Liste gesetzt hat. Naja, und ein paar andere Schmieden sind auch dabei :-)

Wer kommt auf die Liste?

  • Themes müssen 100% GPL-konform sein, auch Design und CSS.
  • Möglichkeit für professionellen Support und optional Theme-Anpassungen.
  • Die Seite sollte fertig, optisch ansprechend, auf dem neuesten Stand sein und einen professionellen Eindruck machen.
  • Ein kleiner Haiku zur Person sollte bei der Bewerbung dabei sein.

Was ist denn jetzt GPL?

In der Directory auf WordPress.org werden Entwickler(teams) vorgestellt, die ihre Arbeit zwar kommerziell aber zu 100% unter der GPL-Lizenz anbieten. Was genau GPL-Konformität in Verbindung mit WordPress-Funktionen, PHP, Bilddateien, CSS etc. bedeutet, hat Matt Mullenweg (endlich) deutlich formuliert.

In conclusion, the WordPress themes supplied contain elements that are derivative of WordPress’s copyrighted code. These themes, being collections of distinct works (images, CSS files, PHP files), need not be GPL-licensed as a whole. Rather, the PHP files are subject to the requirements of the GPL while the images and CSS are not. Third-party developers of such themes may apply restrictive copyrights to these elements if they wish.

Fazit

Lange wusste ich persönlich nicht, ob dieses Verzeichnis kommt oder ob es ein Gerücht bleibt, da ich von offizieller Seite keine genaue Stellungnahme gefunden hatte. Nun ist es da und wird sicherlich weitere Theme-Entwickler motivieren, sich mit der GPL zu beschäftigen. Der Traffic von WordPress.org ist auf jeden Fall nicht unerheblich.

Jetzt bleibt nur die Frage, wann denn die Plugin-Entwickler ein entsprechendes Pendant bekommen.

Relevante Links

Autor

Moin, ich bin Simon und ehemaliger Betreiber dieses Blogs.

RSS abonnieren

und so weiter...

Kommentare

  • Joe - am 8. Juli 2009 - Antworten

    Hi Simon,
    wünsche Dir, dass nicht nur Traffic, sondern auch die Verkäufe stimmen und niemand die großzügigen GPL-Rahmenbedingungen missbraucht. Ich für meinen Teil bleibe noch beim Schutz von CSS und Grafik, aber vielleicht denk ich Pöser Pube auch noch mal um … irgendwie liegt mir die Kommunikationspolitik von Automaticc vor Weihnachten 2008 noch immer schwer im Magen … hoffe dass man jetzt mehr u. vor allem nachhaltig zur Arbeit der Designer steht. BTW tolle Arbeit die Du da leistest!
    LG
    Joe

    • Simon [webdemar] - am 10. Juli 2009 - Antworten

      Hi Joe,
      sorry erstmal, dass ich mich erfolgreich nicht gemeldet habe! Vielen Dank für Dein Lob. Es läuft in der Tat sehr gut und bekomme nettes Feedback. Du hast schon Recht – was damals gelaufen ist, war scheiße, aber letztlich war es nur ein Kommunkationsfehler. Und mit der Aufnahme in die kommerzielle Liste seitens WordPress haben die den bei mir wieder gut gemacht ;-) Die mussten sich auch erstmal sortieren und haben, denke ich, jetzt genau den richtigen Weg eingeschlagen. Hoffe, auch bei Dir ist alles bestens.
      Saludos de Tenerife,
      Simon

Deine Meinung